Tolle Idee: die essbare Stadt

Wer in einer sogenannten „essbaren Stadt“ lebt hat es gut. Er kann Obst, Kräuter, Salat und Gemüse in seiner Umgebung ernten – und es kostet nichts. Andernach ist so eine „essbare Stadt“ – eine wunderbare Initiative. Nachmachen erlaubt und erwünscht …

Hier ein interessanter Text dazu in der ZEIT http://www.zeit.de/2013/36/urban-gardening-essbare-stadt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s